logo NFR - Neurologisch Funktionelle Reorganisation

nach Florence Scott

 

 

   
   logo
   
 
 

 

 

Was ist NFR?

Neurologisch Funktionelle Reorganisation bedeutet, dass das Gehirn in der Lage ist, sich nach einem Trauma oder einem Unfall durch spezielle Übungen zu reorganisieren. Eingeschränkte oder nicht vorhandene Fähigkeiten wie z.B. Sprache, Konzentrationsfähigkeit, Grobmotorik können so verbessert werden.

Die Reorganisation des Gehirns wird durch gezielte Sinnesreize (spezielle Übungen) stimuliert. Diese Übungen basieren auf natürlichen frühkindlichen Bewegungsmustern und Reflexmusterbewegungen (z.B. Robben oder Krabbeln). Diese frühkindlichen Bewegungsmuster werden genutzt, um das Gehirn an den Stellen der Verletzung zur (erneuten) Vernetzung anzuregen. NFR setzt so genau am Ursprung der Störung an. Das Besondere an den Bewegungsmustern ist, dass damit alle Funktionen der entsprechenden Gehirnebene gleichzeitig verbessert werden können. D.h. es gibt keine speziellen Übungen für jede Funktionsstörung, sondern dieselbe Übung verbessert alle Funktionen einer Gehirnebene gleichzeitig.

 


 
  nach oben